tbee's page
   home  work  myself  mixed  guestbook  
   
      INHALT MySQL Datenbank - Datenbankentwurf

Wer mir was gutes tun will kauft über diesen Link bei Amazon ein !

Datenbank

Was sind Datenbanken?

  • Sammlung von Daten in logischen Gruppen. (Details & Modelle sind weiter unten aufgeführt)

Wozu sind Datenbanken gut?

z.B.:
  • Grob: Zur Informationsspeicherung/Verwaltung und Verarbeitung
  • Schneller Flexibler Zugriff auf Informationen
  • Archivierung von Informationen
  • Abrechnungen
  • Lagerhaltung
  • Logistik

Wieso ein Datenbankentwurf?

Ziel ist der Aufbau eines Modells eines Teilbereiches der wahrnehmbaren Realität und Abbildung dieses Bereichs in Form von Daten, so daß diese nach verschiedensten Kriterien ausgewertet werden können.

Ziele:

  • Abbildung eines Teilstücks der Wirklichkeit (Personeninformationen)
  • Die Möglichkeit dieses Teilstück weiter verarbeiten zu können
    • Daten/Informationsspeicherung (z.B. Zeitschriftenartikel Archiv)
    • Datenverarbeitung (z.B. Lohnabrechnung)

Wie bildet man Daten ab?

Eintragen der Daten in eine Tabelle
Jede Information in eine Zeile :

titel interpret spiellaenge erscheinungsjahr kaufdatum preis verliehen an: Note Ort Inhalt
master of the rings Helloween 45:12 127 2002-03-28 12.90 Heinz Müller Feuerbacher Heide Stuttgart 1 Freund Booklet
stone temple pilots stone temple pilots 56:12 127 2002-03-28 23.99 - 2 Auto Booklet

Wieso bildet man Daten in Tabellen ab?

Alternativen:

  • Hierarchische
  • Netzwerk
  • Objektorientierte

Relationale Datenbank Modelle sind:

  • flexibel
  • bitten eine einfache Struktur
  • weisen flache Tabellen auf

So können Daten in verschiedenen Relationen (Tabellen ) einfach miteinander verknüpft werden.

Der Entwurf einer Datenbank

erster Schritt

  • Welchen Zweck soll die Datenbank erfüllen?
  • Felder festlegen
  • Die einzelnen Felder müssen eindeutige Namen haben
  • überflüssige Felder entfernen (z.B. solche die sich aus anderen berechnen lassen)
  • Aufbereitung der Felder in mehreren Tabellen (Normalisierung)

Probleme:

  • Redundanz (Wiederholung von Information) Doppelte Datenhaltung
  • Änderungs (Update)-Anomalien die komplette Adresse zu speichern (z.B. bei den verliehen an:), ist sehr fehleranfällig beim Eintippen sowie bei Adreßänderungen, da eine neue Adresse an vielen Stellen geändert werden muß
  • Einfüge (Insert)-Anomalien Eine Person kann in dieser Datenbank nicht eingefügt werden, wenn sie noch keine CD ausgeliehen hat, d. h. die Datenbank ist nur für die CD Sammlung zu gebrauchen und z. B. nicht gleichzeitig als Adreßdatei
  • Lösch(Delete)-Anomalien Wird ein CD Datensatz gelöscht gehen eventuell alle Daten einer Person verloren. Die Adresse könnte aber noch benötigt werden

Begrifflichkeiten

  • Eine Relation ist eine zweidimensionale Tabelle, die eine Entität (eine unterscheidbare Sache z.B. CD-Sammlung) beschreibt
  • Die Tabelle enthält Tupel (Zeilen)
  • Jedes Tupel enthält Werte für eine Reihe von Attributen (Spalten), die Eigenschaften einer Entität beschreiben (z. B. "Interpret" und "Datum" bei der CD-Sammlung).
  • Ein Tupel wird auch als Instanz einer Relation bezeichnet
  • Die Menge der möglichen Werte eines Attributes wird als Domäne (Domain) bezeichnet. So könnte z. B. der Wertebereich (Auto, CD-Wechsler, Regal) die Domäne des Attributs "Ort" sein
Was ist MySQL ? Datentypen

 

Druckerversion     [valid html 4.01]      [english]
style: blauer Stylegelber Styleroter Stylegruener StyleStandard Style
© 2001 by  tbee / Impressum last update at: 19.05. 2003 20:05:20
url: www.tbee.de/mysql/t1_datenbanken.php